Ext-Com NEWS

Unser Newsroom mit dem Blick für das Wesentliche

Unternehmerisches Wachstum durch Weiterempfehlung


Bildrechte: Ext-Com

 

Clouds, modernste Netzwerktechnik und smarte IT-Lösungen entwickeln sich rasant und erhöhen die Effizienz und Produktivität der Unternehmen merklich. Das industrielle Internet der Dinge und mobile Business-to-Business-Anwendungen sind weitere Wegbereiter der digitalen Transformation. Die Kehrseite der Medaille ist hingegen die kontinuierliche Zunahme der Cyber-Risiken. Für neue Technologien und Risiken braucht man deshalb eine leistungsfähige IT, einen effektiven Kundensupport mit persönlicher Beratung, IT-Dokumentation, EDV-Schulungen sowie eine exzellente Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter:innen im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.

François Baumgartner, Business Consultant der Ext-Com IT GmbH im Gespräch mit Micha Pfisterer, Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH über seinen Beratungsansatz, operative Exzellenz und Kundenzufriedenheit.

 

 

Herr Pfisterer, warum Ext-Com?

Die Ext-Com IT ist ein etabliertes Systemhaus für alle IT-Leistungen und erfahrener Ansprechpartner für Datenschutzfragen. Unsere unternehmerische Mission kann dabei sehr gut mit den folgenden Worten auf den Punkt gebracht werden: Geht nicht, gibt’s nicht! Wir machen IT sicher und einfach! Denn: Wir sind stets am Puls der Zeit und aufmerksam für Neues! Zusammen mit unseren Geschäftspartnern möchten wir die 1. Wahl für IT-Lösungen sein. Wir betreuen die Infrastruktur und Arbeitsplätze mittelständischer Unternehmen und sind zugleich für Kunden als externe Datenschutzbeauftragte aktiv. Wir haben schon zahlreiche IT-Projekte für unterschiedlichste Branchen und Kunden deutschlandweit erfolgreich umgesetzt. Alle unsere Techniker sind gut ausgebildete Fachinformatiker. Daher überzeugt die Ext-Com durch Schnelligkeit und Flexibilität. Darüber hinaus setzen wir auf absolute Zuverlässigkeit, Kundenorientierung und Ehrlichkeit.

Wie definieren Sie Zuverlässigkeit, Kundenorientierung und Ehrlichkeit?

Wir sind fair, halten Termine pünktlich ein und erledigen das, was wir versprechen zuverlässig. Ein „Geht nicht“, gibt’s nicht. Wir sind erst dann zufrieden, wenn alle Kundenanforderungen zu 100 Prozent erfüllt sind. Gerade die Zufriedenheit unserer Kunden motiviert uns zu Spitzenleistungen.  Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit sind bei uns zudem untrennbar miteinander verbunden. Unser Know-how und unsere Erfahrungswerte sind so breit gefächert, dass wir für jede Ausgangslage die erforderliche und beste Lösung finden und umsetzen können. Und last but not least: Ehrlichkeit. Ehrlichkeit bedeutet für uns, dass wir unseren Kunden nichts verkaufen, was Sie nicht brauchen. Unsere Neukunden gewinnen wir vor allem durch Weiterempfehlungen unserer Bestandskunden sowie durch unsere strategischen Partner.

 

„Unser Produkt- und Beratungsangebot kapriziert sich auf die Geschäftsfelder IT-Sicherheit, IT-Support, Telekommunikation und Datenschutz. Hier überzeugen wir durch anwendbare Systemkompetenzen in den Bereichen Consulting, Solutions und Services am Markt für innovative IT-Lösungen.“

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Wie zeigt sich das?

Unsere Kunden sollen das Gefühl haben, dass sie in ihrer eigenen IT-Abteilung anrufen. Sie profitieren von zuverlässiger IT-Betreuung. Dazu gehören kundenspezifische Managed Services, die persönliche Betreuung, IT-Notfall-Services rund um die Uhr, die Etablierung von Cloud-Arbeitsplätzen sowie IT-Dokumentation, EDV-Schulungen und die Errichtung modernster IT-Sicherheitsarchitekturen. Aufgrund der zukünftigen Anforderungen zum Thema Datenschutz in Unternehmen haben wir unser Portfolio für unsere Kunden sukzessive erweitert. Fernab dessen, bieten wir ein Rund­um-sorglos-Paket an. Und ganz wichtig: In unseren Leistungen verbinden wir eine professionelle Ist-Analyse mit der organisatorischen und technischen Umsetzung im Betrieb.

Herr Pfisterer, warum sind Sie eigentlich Unternehmer geworden und weshalb haben Sie damals Ext-Com gegründet?

Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr Unternehmer. Damals habe ich zunächst als Einzelunternehmer unter dem englisch ausgesprochenem Namen Extreme Computers IT-Services angeboten. Das kam bei Kunden gut an, sodass ich im November 2016 die Ext-Com IT GmbH gegründet habe. Alles aus eigener Kraft und ohne Fremdkapital. Inzwischen haben wir zehn Mitarbeiter für Systemadministration, Netzwerktechnik und Softwareprogrammierung. Unser Produkt- und Beratungsangebot kapriziert sich auf die Geschäftsfelder IT-Sicherheit, IT-Support, Telekommunikation und Datenschutz. Hier überzeugen wir durch anwendbare Systemkompetenzen in den Bereichen Consulting, Solutions und Services am Markt für innovative IT-Lösungen.

Auf welche Lizenzpartner und Kundensegmente setzen Sie?

Die Ext-Com ist als exzellenter Auditor in der IT-Community bekannt. Unser IT-Sicherheitspartner ist Securepoint. Das Unternehmen steht für sichere und gesetzeskonforme IT-Security-Produkte Made in Germany. Weitere starke Geschäftspartner sind unter anderem die venabo Gmbh, ansit-com GmbH, good connected sowie Microsoft. Aktuell arbeiten wir für mehr als 300 Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Wir beraten vor allem Klein- und mittelständische Unternehmen mit bis zu 100 Arbeitsplätzen, aber ebenso Startups im Bereich IT-Support und etablieren auch dort effiziente IT-Lösungen.

 

„Der Mitarbeiter ist im Zusammenspiel mit modernsten IT-Sicherheitslösungen das wichtigste Bollwerk gegen Cyber-Angriffe.“

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Das Thema IT-Sicherheit gewinnt im World Wide Web sowie aufgrund offener Netzwerke und Schnittstellenkonzepte zunehmend an Bedeutung. Auf welche neuen Produkte und Services kommt es hier infolgedessen an?

90 Prozent aller Cyber-Angriffe finden via Emails statt. Dort befinden sich gefährliche Anhänge und Links, die auf bedrohliche Websites führen. Eine sogenannte „Firewall“ schützt Netzwerke oder einzelne Computer vor unerwünschten Zugriffen, indem Netze voneinander getrennt werden. Durch die Kombination von Firewall Technologien, wie etwa VPN (Virtual Private Network), IDS (Intrusion Detection System), QoS (Quality of Service) oder auch DPI (Deep Packet Inspection), ergibt sich die Funktion einer robusten „NextGen-UTM-Firewall“. Wir empfehlen daher die Securepoint NextGen UTM. Diese hat eine einheitliche Oberfläche und ist in allen Ausbaustufen identisch zu bedienen.

Welche Cyber-Risiken und Trends beobachten Sie aktuell noch und wie bereiten Sie Ihre Unternehmerkunden darauf vor?

Ob menschliches Versagen, Fehlverhalten, technisches Versagen oder Hackerangriffe – bei allen Cyber-Risiken ist es wichtig Risikokommunikation und Krisenprävention zu betreiben und nicht zu warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Deshalb setzen wir auf die Befähigung und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch verständliche Schulungskonzepte. Das gilt für uns und unsere Kunden gleichermaßen. Denn der Mitarbeiter ist im Zusammenspiel mit modernsten IT-Sicherheitslösungen das wichtigste Bollwerk gegen Cyber-Angriffe.

Wie hat sich Ihr IT-Systemhaus bislang entwickelt und wie würden Sie den digitalen Wandel als IT-Spezialist im Hinblick auf Ihre Kunden definieren?

Die Ext-Com befindet sich aktuell in einer Wachstumsphase und die Digitalisierung verstärkt bei unseren Kunden den Trend zu Cloud-Services. Zugleich forciert die COVID-19-Krise das dezentrale Arbeiten via Home-Office. Für beides braucht man eine leistungsfähige IT und einen exzellenten Kundensupport.

 

„Unser Produkt- und Beratungsangebot kapriziert sich auf die Geschäftsfelder IT-Sicherheit, IT-Support, Telekommunikation und Datenschutz. Hier überzeugen wir durch anwendbare Systemkompetenzen in den Bereichen Consulting, Solutions und Services am Markt für innovative IT-Lösungen."

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Die Absicherung der Geschäftsfähigkeit Ihrer Kunden steht im Vordergrund und der Geschäftserfolg gibt Ihnen recht. Welche Leistungen und Produkte bieten Sie noch an?

Neben der NextGen-UTM-Firewall bieten wir mit Unified Security Cert+ einen auditierbaren und kundenorientierten IT-Sicherheitsstandard für KMUs an. Der Standard erfüllt die IT-Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität und steht für eine transparente und zertifizierte IT-Sicherheit. Die standardisierte Anwendung ist nachvollziehbar für Kunden und Geschäftsführung und hebt das Sicherheitslevel bei mehr als 95 Prozent aller KMU auf gut bis sehr gut an. Überdies flankiert sie die Umsetzung der EU-DSGVO und hilft beim Aufbau von Wissen zur IT-Sicherheit. Dies ist vor allem wichtig, um Schwachstellen frühzeitig erkennen zu können. Das ist auch im Hinblick auf die Kosten der jeweiligen Cyber-Versicherungen relevant. Je besser alles funktioniert, umso höher die Kostenersparnis! Darüber hinaus sind Datenschutz und IT-Sicherheit ein Wettbewerbsvorteil, weil diese zum vertrauensvollen Aufbau und zum Erhalt von Kundenbeziehungen effektiv beitragen.

Wie stellen Sie Service Exzellenz und Kundenzufriedenheit sicher?

Wir haben erst vor kurzem unsere Prozesse kundenfreundlich angepasst. Dabei kommt in der Echtzeitkommunikation auch das One-Voice-to-one Customer-Prinzip zum Einsatz. Der Kunde wird bei Anfragen immer vom gleichen Personal Assistent begrüßt, der sich um das Anliegen kümmert und dieses dann an den zuständigen Systemadministrator weitergibt, der sich mit dem Problem am besten auskennt. Ferner setzen wir in Zukunft ebenso auf Kundenbefragungen. So wollen wir noch besser und effektiver in der Kundenbetreuung werden.

„Langfristig gesehen, möchten wir als etabliertes IT-Systemhaus ebenso die Entwicklung eigener Softwareprodukte vorantreiben."

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Was planen Sie als nächstes?

Aktuell bieten wir mit dem Produkt venabo. ZEIT. ein sehr modernes Tool für eine nach EU-Recht gesetzeskonforme Zeiterfassung. Mit venabo. ZEIT. können nun Arbeitszeiten bequem im Web, am Terminal oder per Smartphone eingegeben und in der Unternehmensorganisation vollständig und transparent dokumentiert werden. Die Eingabe der Daten erfolgt durch die Arbeitnehmer selbst. Die mobile Anwendung ist auch für größere Unternehmen bestens geeignet und schnell implementierbar. Bislang sind unsere Kunden mit dieser Lösung sehr zufrieden. Auch die E-Privacy Verordnung beschäftigt uns schon jetzt. Langfristig gesehen, möchten wir als etabliertes IT-Systemhaus ebenso die Entwicklung eigener Softwareprodukte vorantreiben.

Sie wollen also von einem reinen IT-Systemhaus zu einem Produktentwickler avancieren. Vor allem Data Science, Machine Learning und künstliche Intelligenz bergen hohe Wachstumschancen. Oder sehen Sie das anders?

Das sehe ich genauso. Auch da wollen wir in Zukunft mitspielen.

Herr Pfisterer, ich danke Ihnen für das Gespräch.

Wir sind für Sie da!

Micha Pfisterer - Geschäftsführer Ext-Com IT GmbH München

Micha Pfisterer Geschäftsführer

Haben Sie Fragen rund um die Themen
IT Service & Sicherheit?

+49 89 4132 798 - 0
mp@ext-com.de

Zurück