NEWS Ext-COM

„Die Skalierbarkeit von myDashboard wird zu weiteren Features führen.“ - Interview mit Micha Pfisterer, Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

Bildrechte: Ext-Com IT GmbH

Fotograf: Chris Rödel

François Baumgartner, Business Consultant der Ext-Com im Gespräch mit Micha Pfisterer, Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH über anwendungsfreundliche WoW-Effekte durch den Einsatz von myDashboard für die NextGen-UTM-Firewall und warum gerade diese neue Verwaltungsoberfläche ein wesentlicher strategischer Wettbewerbsvorteil ist, sobald es um den Einsatz mehrerer Firewalls geht.

 

Herr Pfisterer, die Ext-Com IT GmbH lanciert aktuell unter https://mydashboard.ext-com.de/ Ihr erstes und selbst entwickeltes Business-to-Business Produkt für die NextGen-UTM-Firewall von Securepoint. Warum?

Unsere Verwaltungsoberfläche myDashboard bietet allen B2B-Partnern der Securepoint ab sofort neue und komfortable Features: Automatisierte Firewall Updates, Monitoring, E-Mail-Benachrichtigung, ein Log sowie Remote Reboot, ein Rechtesystem und vieles mehr. Wenn Sie also als B2B-Partner der Securepoint keine Lust mehr auf manuelles und zeitintensives updaten ihrer Firewalls haben und weiterhin bei Ihren Kunden einen hohen Net Promoter Score ohne Reklamationen anstreben, ist myDashboard genau das Richtige für Sie.

Für einen potenziellen Anwender folgende laienhafte Frage: Wie funktionieren diese vorgenannten Features damit dieser Mehrwert für die Nutzer von myDashboard tatsächlich entsteht?

Ganz einfach: Bei automatisierten Firewall Updates wählen Sie die gewünschten Firewalls zum Update aus. Dann lassen Sie das System in der Nacht arbeiten. Beta-Tester haben uns gesagt: Sie sparen sich mit diesem Tool damit bis zu 10 Stunden Arbeitszeit im Hinblick auf das bislang manuelle updaten mehrerer Firewalls. Mit dem Monitoring-Tool überwachen Sie alle Firewalls in einem Dashboard. Durch ein einfaches Ampelsystem sehen Sie sofort, wenn etwas nicht stimmen sollte. Darüber hinaus müssen Sie nicht im Dashboard angemeldet sein. Durch unser E-Mail Monitoring bekommen Sie die wichtigsten Informationen direkt auf Ihr gewünschtes Endgerät und können jederzeit sofort eingreifen. Durch das Log sind alle Probleme oder Änderungen nachvollziehbar zusammengefasst.

Warum Remote Reboot und das Rechtesystem?

Als Partner von Securepoint möchten Sie sicher, wie wir auch, die Firewall ihrer Kunden in der Nacht einmal neu starten, um Probleme zu beheben. Kein Problem mehr mit myDashboard. Mit dem Rechtesystem hat jeder Techniker überdies nur auf die Funktionen Zugriff die er definitiv braucht. Das sind die Key-Features von myDashboard. Der kundenzentrierte Support der Ext-Com informiert und betreut bei Bedarf en détail. Ferner bieten wir eine Testversion für 30 Tage an. Diese Testversion kann unter https://mydashboard.ext-com.de/ jederzeit abgerufen werden.

Herr Pfisterer, auf den Punkt gebracht: Welches Alleinstellungsmerkmal ergibt sich daraus?

Mit myDashboard können Sie als IT-Systemhaus präventiv und ad hoc die Funktionsfähigkeit jeder einzelnen NextGen-UTM-Firewall, die sich bei all Ihren Endkunden im Einsatz befinden, zu jeder Zeit garantieren. Das Produkt überzeugt damit durch Flexibilität, Schnelligkeit und Komfort im Hinblick auf das gewünschte Ziel der zu erreichenden IT-Sicherheit.

Wie kam es zu der Idee eine „virtuelle Maschine“ für die Securepoint Firewall zu entwickeln?

Ich habe eine Schulungsreihe der Securepoint, die über Managed Service Providers lief, damals im Jahr 2019 besucht. Dort wurde uns gezeigt, wie man via Website einen Update-Prozess der Firewalls zentral steuern könnte. Mit meinem Programmierer der Ext-Com Marco Lospichl habe ich mich dann hierzu ausgetauscht und dann eine erste Version für unser eigenes Haus entwickelt.

 

„Mit myDashboard können Sie als IT-Systemhaus präventiv und ad hoc die Funktionsfähigkeit aller NextGen-UTM-Firewalls, die sich bei Ihren Endkunden im Einsatz befinden, zu jeder Zeit garantieren. Sie sparen sich mit diesem Tool damit bis zu 10 Stunden Arbeitszeit im Hinblick auf das bislang manuelle updaten mehrerer Firewalls. Mit dem Monitoring-Tool überwachen Sie alle Firewalls in einem Dashboard. Durch ein einfaches Ampelsystem sehen Sie sofort, wenn etwas nicht stimmen sollte.“

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Gab es wesentliche Milestones, die erreicht werden mussten?

Wir haben gesehen, dass der Prototyp bei uns gut funktioniert, weshalb wir uns dann entschieden haben, ein leistungsfähiges und mehrwertbietendes Produkt für alle B2B-Partner der Securepoint zu bauen. Im April 2020 haben wir angefangen die finale Kundenversion zu programmieren. Seit Mitte November 2020 sind wir nun unter https://mydashboard.ext-com.de/ im Channel-Vertrieb online.

Wann sollte ich als IT-Systemhaus und B2B-Partner der Securepoint also myDashboard einsetzen?

Ein Beispiel: Ein Vertriebspartner mit etwa fünf oder mehr Kunden hat insgesamt bei allen Kunden 10 Firewalls im Einsatz. Bislang musste er jede einzelne Firewall manuell updaten. Also manuell einloggen und dann vier bis fünf Mausklicks bei jeder Firewall und dazwischen warten. Mit myDashboard kann er ab sofort alle 10 Firewalls gleichzeitig und automatisiert mit vier bis fünf Klicks over-the-air und vor allem wesentlich schneller sowie zeitsparend updaten. Darüber hinaus weiß der Kunde via Monitoring-Tool, wann die nächsten Updates per Fernwartung vorzunehmen sind. Das Sicherheitslevel der Firewalls wird mit myDashboard also maximiert.

 

„Wir haben gesehen, dass der Prototyp bei uns gut funktioniert, weshalb wir uns dann entschieden haben, ein leistungsfähiges und mehrwertbietendes Produkt für alle B2B-Partner der Securepoint zu bauen. Auf einen Klick vordefinierte Regelgruppen ausrollen, ist mit der Regelgruppen Add in Zukunft möglich. Damit kann man alle benötigten Regeln für bestimmte Dienste, wie etwa FaceTime, Banking und Exchange gut nutzen.“

Micha Pfisterer - Geschäftsführer der Ext-Com IT GmbH

 

Wozu wird der Einsatz von myDashboard noch führen?

Die Skalierbarkeit von myDashboard wird zu weiteren Features führen. Schon bald gibt es mit Remote CLI, Regelgruppen Add und Alerting Center Integration drei weitere Features. Ein CLI Befehl auf mehreren Firewalls auf einmal ausführen? Kein Problem mit der Remote CLI. Auf einen Klick vordefinierte Regelgruppen ausrollen, ist mit der Regelgruppen Add-in Zukunft ebenso möglich. Damit kann man alle benötigten Regeln für bestimmte Dienste, wie etwa FaceTime, Banking und Exchange gut nutzen. Mit dem Feature Alerting Center Integration kann man zentral an einer Stelle zudem alle wichtigen Benachrichtigungen abrufen.

Herr Pfisterer, ich danke Ihnen für das Gespräch.

 

Mehr unter:

https://mydashboard.ext-com.de/

https://ext-com.de/

 

Wir sind für Sie da!

Micha Pfisterer - Geschäftsführer Ext-Com IT GmbH München

Micha Pfisterer Geschäftsführer

Haben Sie Fragen rund um die Themen
IT Service & Sicherheit?

+49 89 4132 798 - 0
mp@ext-com.de

Zurück